Coaching

Coaching, was ist das eigentlich?

Bekannter ist der Begriff „Coaching“ aus dem Sport.
Dort wird Coach oft mit Trainer gleichgesetzt.
Ein Coach unterstützt Menschen bei Veränderungen.

In jedem von uns gibt es den Wunsch nach Veränderung, Verbesserung und Weiterentwicklung.
Meist gab es eine außergewöhnliche Situation oder ein Erlebnis das uns einen Schritt zurücktreten lässt um über das eigene Leben nachzudenken.

Der Coach begleitet den Klienten dabei:

  • Eigene Ziele formulieren
  • Neue Handlungsoptionen zu eröffnen
  • Eine Selbstreflexion und einen Perspektivwechsel zu ermöglichen

Ein guter Coach macht dem Klienten bewusst welche Energie in ihm ist und dass er bisher immer einen Weg aus der Krise gefunden hat.

Ein Coach leistet Hilfe zur Selbsthilfe.

Im Mittelpunkt steht der Klient und das individuelle Anliegen des Klienten.
Fertige Lösungskonzepte die für jeden Menschen anwendbar sind gibt es nicht.

Ein Coach ist Experte im Zuhören und Wahrnehmen. Er gibt keine Ratschläge oder Handlungsanweisungen, sondern unterstützt den Klienten selbst eigene Handlungsoptionen für die Lösungen zu finden. Ein Mensch wird langfristig nur seine eigene Zielen mit seinen eigenen Handlungen umsetzen.
In diesem Punkt unterscheidet sich der Coach vom Consultant, Berater oder Trainer.

Ein Coach konzentriert sich auf Ziele und Lösungen. Coaching ist ein Unterstützungsangebot für Menschen in beruflichen oder privaten Veränderungen, Konfliktsituationen oder Krisen.
Coaching ist keine Psychotherapie und nicht geeignet zu Linderungen oder Heilung psychischer Krankheiten

Coaching ist die individuelle Begleitung und Unterstützung in beruflichen oder persönliche Reflexions- und Veränderungsprozessen.